Reaktionen nach Affenhausbrand


Nach dem Brand in einem Affenhaus in Krefeld überprüfen Zoos ihre Brandkonzepte.

© pxhere.com

Die Sprecherin des Zoos Osnabrück sagt: Eine Überprüfung ist angeschoben. Der Zoo Osnabrück stehe da im Gespräch mit anderen. Ob andere Maßnahmen ergriffen werden, zeigt sich nach der Prüfung. Im Moment gibt es im Zoo Osnabrück nur im unterirdischen Zoo eine Brandmeldeanlage. Der Sprecherin zufolge funktionieren Brandmelder in Tiergehegen nicht richtig, denn Staub oder durchfliegende Tiere lösen Fehlalarme aus. Trotzdem hat Der Zoo nun angestoßen, dass die Gebäude erneut geprüft werden.

Im Zoo Münster gibt es die Gelegenheit für die Affen, bei einem Brand, nach draußen zu gehen. Die Evakuierung eines Affenhauses im Notfall ist nicht leicht, da die Affen immer noch Wildtiere sind. Trotzdem gibt es auch in Münster einen Notfallplan, der nach Angaben eines Sprechers gut funktioniert.

Achim Johann vom Naturzoo in Rheine hat im RADIO RST-Interview gesagt: "Die Mitarbeiter in Rheine waren an Neujahr tief betroffen. Besonders weil es sich um Menschenaffen handelt, bewegen wir uns auf einer ganz anderen Ebene. Da braucht man richtige Trauerbewältigung für die Mitarbeiter des Zoos." Der Naturzoo habe in der Vergangenheit immer wieder seine Brandkonzepte mit der Feuerwehr erprobt und besprochen.


© RADIO RST

Weitere Meldungen