Globaler Klimastreik

Am Freitag (24.09.2021) streiken weltweit Menschen für das Klima. Deutschlandweit gibt es etwa 450 Aktionen (laut der Aktionskarte von Fridays For Future). Auch in der Region sind viele Orte dabei.

© ANTENNE MÜNSTER

Am Sonntag (26.09.2021) findet die Bundestagswahl statt. Für viele, gerade junge Menschen, ist die Wahl sehr entscheidend. Es geht nicht nur um die Verteilung der Plätze im Deutschen Bundestag und die Kanzlerfrage, es geht auch um eine zukunftsorientierte Klimapolitik. Deshalb gehen deutschlandweit in mehr als 400 Orten Menschen auf die Straße und streiken. Sie demonstrieren für die Einhaltung der Ziele im Pariser Klimaabkommen und eine Begrenzung der Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad. Laut Forschenden und Expert:innen - zum Beispiel vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie - ist so eine Begrenzung wichtig, um auch in Zukunft gut auf unserem Planeten zu leben. Das funktioniert laut der Aktivist:innen nur durch ein Umdenken in der Politik, mit einem Kohleausstieg bis 2030 und einer deutschen Klimaneutralität bis 2035. Hier geht es zu der Machbarkeitsstudie.

In diesen Orten in der Region streiken Menschen für das Klima:

  • Münster, Treffpunkt um 15 Uhr am Hauptbahnhof
  • Emsdetten, Treffpunkt um 15 Uhr am Rathausplatz
  • Ibbenbüren, Treffpunkt um 15:30Uhr am Neumarkt
  • Osnabrück, Treffpunkt um 12:00 Uhr am Willy-Brand Platz
  • Melle, Treffpunkt am Bahnhof um 15 Uhr
  • Ahaus, Treffpunkt um 13 Uhr am Rathaus
  • Gronau, Treffpunkt um 14 Uhr - Ecke Döhrmannplatz/ Neustraße
  • Lingen, Treffpunkt um 16 Uhr am Bahnhofsvorplatz
  • Meppen, Treffpunkt um 14 Uhr am Rathaus

Weitere Meldungen