Tecklenburger Nordbahn

Eine Kosten-Nutzen-Analyse spricht dafür, die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn weiter zu planen. Die Bahn hätte täglich 4.800 Fahrgäste zwischen Recke und Osnabrück.

© Jens Stachowitz

3.000 davon würden von der Straße auf die Schiene umsteigen und so zur Verkehrswende beitragen. Der gesamte Korridor Recke – Mettingen – Westerkappeln – Lotte hätte wieder eine Bahnverbindung nach Osnabrück im 30-Minuten-Takt.

Verbandsversammlung des Nahverkehr Westfalen-Lippe bespricht Ende Juni weitere Schritte

Die nächste Verbandsversammlung des Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) bespricht Ende Juni (28.06.), was weiter zu tun ist. Unter anderem geht es darum, die Tecklenburger Nordbahn in den ÖPNV-Bedarfsplan aufzunehmen. Nächstes Ziel wären Landesmittel für das länderübergreifende Schienenprojekt. 42 Millionen Euro Gesamtkosten sind veranschlagt.

NWL plant mit umweltfreundlichen E-Loks

Da es auf der Strecke keine Oberleitungen gibt, plant der NWL, umweltfreundliche E-Loks einzusetzen. Diese würden über die Oberleitungen auf dem Streckenabschnitt zwischen Eversburg und Osnabrück aufgeladen.

Weitere Meldungen