Schon Montag Landrat

Martin Sommer: Kreisdirektor, Kämmerer und kommissarischer Landrat in einem noch bis Montag

© RADIO RST

Nach seinem historischen Sieg bei der Stichwahl übernimmt Kreisdirektor Martin Sommer schon am kommenden Montag (05.10.) das Amt des Landrats im Kreis Steinfurt. Der Posten ist seit dem Weggang von Klaus Effing faktisch unbesetzt, Sommer nimmt die Aufgaben schon seit Monaten als kommissarischer Landrat wahr. „Der Umzug ins Landrats-Büro kommt irgendwann zwischendurch mal, wenn’s passt,“ sagte Sommer auf RADIO RST-Nachfrage. Momentan gebe es wichtigeres, zum Beispiel die Arbeit im Corona-Krisenstab, den Sommer ebenfalls leitet.

Kreisdirektor und Kämmerer gesucht

Sobald der neu gewählte Landrat des Kreises Steinfurt, Martin Sommer, im Amt ist, geht es daran, die Positionen des Kreisdirektors und des Kämmerers neu zu vergeben. Die Stelle des Kreisdirektors muss bundesweit ausgeschrieben werden. Geht es nach Sommer, geschieht das so schnell wie möglich, denn momentan ist er noch Alles in Einem: Kämmerer, Kreisdirektor und, seit dem Weggang von Klaus Effing, kommissarischer Landrat. Außerdem leitet er den Krisenstab des Kreises Steinfurt. Wenn es gut läuft, ist die Stelle des Kämmerers noch in diesem Jahr neu besetzt, vielleicht schon vor Weihnachten, sagte Sommer im RADIO RST-Gespräch.

Weitere Meldungen