RADIO RST-Liveticker

Wir berichten über alle News und Ereignisse in der RADIO RST-Region in unserem Liveticker. Verpasse keine Meldungen. Immer live und aktuell. Der RADIO RST-Liveticker.

© RADIO RST

25.06.2021

06:53 Uhr - Gronau: Kind stürzt aus Haus und stirbt

In Gronau ist ein Kind aus dem Fenster eines Hauses gestürzt und gestorben. Die Polizei untersucht noch, warum das einjährige Kind aus dem ersten Stock des Einfamilienhauses gestürzt ist. Am späten Abend ist das Kind im Krankenhaus gestorben.

06:27 Uhr - Region: Impfsituation im Kreis Steinfurt

Unser Thema der Woche in der Region ist die Impfsituation im Kreis Steinfurt. Ab morgen hat jeder und jede in NRW - auch ohne Priorität - die Möglichkeit, einen Impftermin in einem Impfzentrum zu buchen. Das hat NRW-Gesundheitsminister Laumann aus Hörstel angekündigt. Das geht online oder telefonisch: 116 117 oder 0800 / 116 117 02.

Im Kreis Steinfurt gibt es außerdem einen Kalender für alle. Hier werden Termine eingestellt, die andere nicht wahrnehmen. Der Kreis Steinfurt ist sehr zufrieden mit der Impfsituation. Zusammen mit den Arztpraxen ist der Kreis Steinfurt auf Platz drei bei den Impfzahlen in Westfalen-Lippe. Bei unserer Umfrage sind in der Community 39 Prozent sehr zufrieden. 19 Prozent sind unzufrieden. Zur vollständigen Meldung

05:53 Uhr - Osnabrück: ver.di ruft zu weiteren Warnstreiks im Handel auf

Im Tarifkonflikt im Handel kündigt die Gewerkschaft ver.di Warnstreiks im Raum Osnabrück an. Heute sind die Beschäftigten u.a. bei Kaufland, Marktkauf, Ikea und Alliance Healthcare aufgerufen, die Arbeit ruhen zu lassen. Ver.di fordert unter anderem 4,5% mehr Geld plus einen Festbetrag von 45 Euro im Monat und höhere Azubilöhne. Anfang Juli gehen die Verhandlungen weiter.

24.06.2021

15:05 Uhr - Münster: Herzstillstand im Polizeigewahrsam kam durch Vorerkrankung

Eine Vorerkrankung hat zu dem plötzlichen Herzstillstand eines Randalierers im Polizeigewahrsam geführt. Die Obduktion hat eine medizinische Ursache ergeben, teilt die Polizei Recklinghausen mit, die in dem Fall ermittelt hat. Es gebe keinerlei Hinweise auf ein Fehlverhalten der eingesetzten Polizisten. Der 34-Jährige war noch in der Zelle wiederbelebt worden und starb später im Krankenhaus.

14:01 Uhr - Osnabrück: Erster digitaler Kreißsaal der Region

Am Marienhospital in Osnabrück startet heute (Do., 24.06.) der erste digitale Kreißsaal der Region. Werdende Eltern bekommen über eine digitale Führung Einblicke in die Geburtshilfe am MHO. Über eine Chatfunktion sind Gespräche mit Expert:innen vom Chefarzt über Hebammen bis zu Pflegenden der Klinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde möglich. Zur vollständigen Meldung.

13:49 Uhr - Ibbenbüren: Weitere Lockerungen im Aaseebad

Dienstag (29.06.) öffnet im Aaseebad auch wieder der Innenbereich. Das Freibad ist schon geöffnet. Voraussetzung für den Besuch ist eine Impfung, eine überstandene Corona-Infektion oder ein negativer Test.

12:34 Uhr - Region: Münster an Pilotprojekt zur Früherkennung von Amokläufern beteiligt

Das Land NRW testet ein Frühwarnsystem für Amokläufer. Ziel ist, dass Amokläufe wie in Emsdetten 2006 oder Münster 2018 nicht mehr wie aus dem Nichts kommen. Es geht darum, zuständige Stellen zu vernetzen, damit alarmierende Anzeichen von allen wahrgenommen werden. Neben Münster sind auch Bielefeld und Kleve beteiligt. Zur vollständigen Meldung.

12:22 Uhr - Münster: Maßnahmen nach Aasee-Randale

Der Rat hat Maßnahmen beschlossen, um zukünftig Ausschreitungen am Aasee zu verhindern. Polizei und Ordnungsamt werden öfter kontrollieren. Toiletten, ein neues Lichtkonzept und mehr Mülleimer sorgen dafür, dass der Bereich nicht mehr zu dreckig wird. Der Rat war sich einig, dass der Aasee weiter ein Treffpunkt für alle bleibt.

10:58 Uhr - Kreis Steinfurt: Corona-Zahlen

Mit zwei Neuinfektionen in 24 Stunden (Stand 23. Juni, 18.30 Uhr) liegt die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt bei 17026 (17024) - das entspricht rund 3800 (3800) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz des Robert-Koch-Instituts, die maßgeblich für Einschränkungen und Lockerungen ist, liegt im Kreis Steinfurt bei 2,9 (Vortag: 4). Die Inzidenzzahl ist die Zahl der neu mit dem Coronavirus infizierten Menschen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

16659 (16652) Menschen sind inzwischen wieder gesund.

Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 329 (328). Verstorben ist eine Frau im Alter von 74 Jahren.

Aktuell befinden sich 38 (44) Infizierte in der Isolierung.

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:

In Altenberge: 0 Personen (0)

In Emsdetten: 1 Person (2)

In Greven: 1 Person (1)

In Hopsten: 0 Personen (1)

In Hörstel: 0 Personen (0)

In Horstmar: 0 Personen (0)

In Ibbenbüren: 2 Personen (2)

In Ladbergen: 0 Personen (0)

In Laer: 0 Personen (0)

In Lengerich: 1 Person (1)

In Lienen: 0 Personen (0)

In Lotte: 6 Personen (7)

In Metelen: 1 Person (1)

In Mettingen: 0 Personen (0)

In Neuenkirchen: 7 Personen (8)

In Nordwalde: 0 Personen (0)

In Ochtrup: 2 Personen (2)

In Recke: 0 Personen (0)

In Rheine: 14 Personen (16)

In Saerbeck: 0 Personen (0)

In Steinfurt: 1 Person (1)

In Tecklenburg: 1 Person (1)

In Westerkappeln: 1 Person (1)

In Wettringen: 0 Personen (0)

10:14 Uhr - Kreis Steinfurt: Weniger Baugenehmigungen

Im Kreis Steinfurt ist letztes Jahr weniger gebaut worden. Die Zahl der Baugenehmigungen ist um 6 Prozent zurückgegangen, heißt es in der Monatsstatistik des Kreises Steinfurt. Die meisten neuen Wohnungen sind in Rheine (509) genehmigt worden. Danach kommen Ibbenbüren (381), Emsdetten (202), Hörstel (181) und Ochtrup (149). Den größten Zuwachs seit 2012 hat Horstmar (+280%), gefolgt von Lotte (+267%), Tecklenburg (+191%) und Metelen (+130%).

07:24 Uhr - Osnabrück: 7 von 10 Menschen sind geimpft

In Osnabrück sind 70 Prozent der Menschen mindestens einmal gegen Corona geimpft. Osnabrück und Göttingen sind damit im Ranking vorne. Bei den Zweitimpfungen hat Osnabrück eine Quote von 39 Prozent. Die Warteliste des Impfzentrums wird gleichzeitig immer kürzer, teilt die Stadt Osnabrück mit. Zur vollständigen Meldung

06:27 Uhr - Münster: Fridays For Future ruft morgen zum Klimastreik auf

Fridays For Future ruft für morgen zum Klimastreik auf. Der Klimastreik startet um 14:00 Uhr parallel als Laufdemo am Prinzipalmarkt und als Fahrraddemo am Schlossplatz. Beide Demostrationszüge vereinigen sich nach der Demo zu einer Abschlusskundgebung am Schlossplatz. Mit den verschiedenen Aktionsformen ist eine breite Beteiligung möglich. Vor der Bundestagswahl im Herbst fordert Fridays For Future wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Weitere Meldungen