RADIO RST - DISCOVER

RADIO RST - DISCOVER: Wir stellen dir Inhalte vor, die dein Denken verändern. Jeden Donnerstag sprechen wir über Dokumentationen, Podcasts, Apps, die unsere Sicht auf die Welt verändern. Das ist unser Denkanstoß der Woche.

© RADIO RST

09.09.2021: Klima-Exkursionen im Kreis Steinfurt

Hitze, Trockenheit und extreme Wetterevents haben auch unserer Region zugesetzt. Bei Wanderungen durch die Wälder in der Region erfährst du, welchen Einfluss der Klimawandel direkt vor deiner Haustür hat.

© RADIO RST

19.08.2021: Continental recycelt PET-Flaschen

Die Automobil-Branche ist nicht unbedingt dafür bekannt, besonders nachhaltig zu arbeiten: Jahrelang haben Autobauer alternative Energien wie Strom oder Wasserstoff ignoriert. Zu hohe Abgaswerte wurden mit "Schummelsoftware" runterkorrigiert. Beim Reifenhersteller Continental läuft das anders.

Das Unternehmen hat mit einem chinesischen Faserspezialisten eine Verfahren entwickelt, bei dem PET-Flaschen recycelt werden. Dabei entsteht ein Polyestergarn, das beim Bau der Karkasse verwendet wird. Das ist das tragende Gerüst im Reifen. Etwa 60 PET-Flaschen sind für einen kompletten Reifensatz nötig. Der Vorteil: Für die Reifen wird kein herkömmliches Polyester mehr hergestellt, für das sehr viel Erdöl nötig ist. Das ist gut für die Umwelt, gut für das Klima und damit auch gut für uns.

Bis spätestens 2050 ist auch der Rest des Reifens zu 100 Prozent nachhaltig. Das ist zumindest der Plan von Continental. Zum Beispiel arbeitet das Unternehmen daran, den Naturkautschuk im Reifen zu ersetzen. Kautschuk wird auf großen Plantagen produziert, die viel Fläche und sehr viel Wasser brauchen. Als Alternative hat Continental Löwenzahn im Auge. Der wächst schließlich überall.

12.08.2021: Dating-App "BlindMate"

Was macht die App anders als Tinder oder Lovoo? Deine Freunde entscheiden für Dich! Dieser Unterschied wird direkt zu Anfang beim Registrieren klar: Du machst nur die nötigsten Angaben wie Name und Alter.

Danach lädst du Freunde ein. Und ohne hast du gar keine Möglichkeit ab diesem Punkt weiter zu machen, denn: Deine Freunde erstellen den Rest von deinem Profil und suchen auch die Matches aus.

Und wie geht es dann weiter? Es ist ein bisschen wie bei einem Blinddate. Damit du mit einer Person schreibst, ist es wichtig, dass deine Freunde und auch die Freunde des Datingpartners zu stimmen. Erst dann geht es los mit dem Dating und das ist zu Anfang auch erstmal anonym. Das Profil zeigt dir nämlich erst nach und nach mehr Infos über die andere Person an. Desto öfter ihr schreibt, desto mehr Infos bekommst du.

Macht es Sinn, dass Freunde für dich beim Dating entscheiden? Die Erfinder sagen ja: Damit wird das normale Datingverhalten nachgeahmt - in der Realität daten wir nämlich häufiger Leute die in einer Verbidnung zu unserem Freundeskreis stehen.

© RADIO RST

05.08.2021: "Aus Liebe zu Deutschland"

Heute sprechen wir über das Buch von Autor Hamed Abdel Samad: Aus Liebe zu Deutschland. Es trägt den Untertitel: Ein Warnruf. Der Autor sieht die Meinungsfreiheit in Deutschland in Gefahr. Dafür gräbt er sich ziemlich tief durch die deutsche Geschichte und stellt die These auf: Deutschland bezieht sich zu oft und stark auf den Holocaust zurück.

Links- oder Rechtsextreme, sowie Islamisten lassen sich damit nicht verhindern. Was schlägt er vor? Er schaut dafür auf seine eigene Biografie. Hamed ist in Ägypten geboren und später nach Deutschland ausgewandert. Ihn haben dabei besonders die liberalen und freien Werte in Deutschland überzeugt. Und die gilt es zu stärken. Er rät deshalb sich nicht von Extremisten klein machen zu lassen.

Er fordert eine Willkommenskultur die gleichzeitig bestimme Werte vermittelt. Ein Beispiel: Kopftücher tolerieren - eine Kopftuchpflicht nicht. Er wünscht sich für Deutschland eine starke verantwortungsvolle Identität in der es nicht immer um Sicherheit und Ordnung geht, sondern auch mal um Freiheit. Freiheit die unsere Demokratie bedeutet und die gilt es zu schützen.

Hamed teilt in seinem Buch zu allen Seiten aus: Gegen junge Menschen, die Politik, gegen Migranten und eben auch gegen Extremisten aller Art.

29.07.2021: Die Foodsharing-App

Jedes Jahr werfen wir 75 Kilogramm Lebensmittel in den Müll. Das ist in etwa das Gewicht von 1.600 Golfbällen, 170 Fußbällen oder einem Thomas Müller. Auf jeden Fall ist es viel zu viel. Genau da setzt die neue App Foodsharing an. Mit ihr haben wir die Möglichkeit, überschüssige Nahrungsmittel mit anderen zu teilen. So funktioniert es:

Wenn ich zu viele Lebensmittel habe - zum Beispiel weil die Ernte in meinem Garten so gut war oder ich zuviel eingekauft habe - erstelle ich in der Foodsharing-App einen Essenskorb, in dem ich meine Lebensmittel genau beschreibe. Also: Welche Lebensmittel biete ich an? Wieviel biete ich davon an? Und wie ist die Qualität? Andere User der App sehen den Essenskorb und meinen Wohnort und haben die Möglichkeit, den Korb zu reservieren. Dann machen wir einen Termin zur Abholung aus. Alles ganz einfach und kostenlos. Foodsharing verbietet sogar, für die Essenskörbe Geld zu verlangen. Die App ist aktuell noch in der Testphase und funktioniert nur auf Android-Handys. Alternativ funktioniert der Tausch auch über die Homepage von Foodsharing.

22.07.2021: Fleischpreis bei Lidl

Wir sprechen über nachhaltige, gesunde Ernährung und faire Entlohnung.

Der Discounter Lidl hat im letzten Jahr den Preis für Schweinefleisch um einen Euro erhöht, um Landwirt:innen aus Deutschland mehr Geld zu zahlen. Doch nur zwei Monate später ist die Aktion vorbei - weil Lidl zu wenig von diesem Schweinefleisch verkauft hat.

© RADIO RST

15.07.2021: Insektenfänger Snapy

Sie bestäuben Pflanzen und dienen anderen Tieren als wertvolle Nahrung: Insekten sind ein wesentlicher Bestandteil im Gleichgewicht der Natur. Heute stellen wir dir den Insektenfänger "Snapy" vor: Wenn sich Bienen, Fliegen, Spinnen in deine Wohnung verirren, fängst du sie mit Snapy ein und bringst sie nach draußen. Gut für die Insekten, gut für unsere Umwelt - also gut für uns. Umweltexpertin Kerstin Panhoff aus Nordwalde erklärt warum:



© RADIO RST

08.07.2021: Netflix-Serie Biohackers

Wie gefährlich Gentechnik in den falschen Händen ist, sehen wir ab dem (9.7.) auf Netflix in der zweiten Staffel der deutschen Serie Biohackers mit Jessica Schwarz. Das ist das Thema heute bei RADIO RST Discover.

© RADIO RST

01.07.21: Die App: Code-Check

Mit der App scannst du den Barcode von einem Produkt und bekommst die Inhaltsstoffe angezeigt. Ein Ampelsystem macht deutlich, ob das Produkt gesund und z. B. nachhaltig ist. Du entscheidest selbst, welchen Schwerpunkt du legst. Es ist zum Beispiel auch möglich zu sehen, ob ein Produkt vegan ist. Außerdem cool: Die App bietet dir Alternativen. Falls eines deiner Lieblingsprodukte zum Beispiel mit Mirkoplastik belastet ist, siehst du direkt auf welches Produkt du ausweichst.

Besonders bei Lebensmitteln und auch Kosmetika ist die App wirklich nützlich. Sie zeigt dir nämlich auch Konservierungsstoffe, Hormone oder andere Zusatzstoffe an. So siehst du direkt, welches Produkt für dich, deinen Körper und Lebensstil das Richtige ist. Lebensmittelchemiker Prof. Humpf von der Uni Münster kritisiert, dass die App zum Beispiel zwischen gesunden und ungesunden Fetten nicht unterscheidet. Dr. Mandy Hecht aus der Geschäftsleitung von Code-Check gesteht ein, dass die App nicht perfekt ist. "Doch, darum geht es auch nicht, es geht mehr darum, für das Thema zu sensibilisieren." Hat geklappt! Die App ist kostenlos im Appstore verfügbar.

© RADIO RST

24.06.21: Das Buch: "Unser erstaunliches Immunsystem"

Das Buch „Unser erstaunliches Immunsystem.“ Von Dr. Marianne Koch. Sie erklärt anschaulich und einfach, wie das Immunsystem unseren Körper jeden Tag vor Angriffen schützt. Dabei ist es fast „egal“ ob es um Corona, Krebs oder einen Schnupfen geht. Wichtig ist, dass wir unser Immunsystem nicht mit unnötigen Müllstoffen überlasten. Beispiele: Alkohol. Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, Nikotin. Denn, ist das Immunsystem zu sehr damit beschäftigt Schadstoffe abzubauen, hat es kaum Zeit sich um Krankheiten zu kümmern. Es geht auch um den Kopf. Wer viel psychischen Stress hat und oder nicht viel schläft, schadet auch seinem Immunsystem.

Kennt fast jeder. Wir haben viel Stress auf der Arbeit oder zuhause – freuen uns auf unseren Urlaub, haben nichts zu tun und plötzlich werden wir krank. Hat mit dem Immunsystem zu tun.

Dein Körper zieht dann die Notbremse.


© RADIO RST

17.06.21: Kleiderschrank-App Cladwell

Eine Art Katalog mit den Klamotten aus deinem Kleiderschrank und zwar kompakt und digital auf deinem Handy. Das ist die App Cladwell. Sie hilft dir auf einen Blick zu sehen welche Kleidungsstücke du besitzt und welche fehlen. Im Optimalfall kaufst du dadurch gezielter und weniger Kleidung ein. So werden Ressourcen und Platz in deinem Schrank gespart. Eine praktische Funktion dabei entwirft dir sogar Outfits, die an das aktuelle Wetter angepasst sind. Du bekommst also Ideen wie du die einzelnen Teile noch kombinierst. Fast Fashion ist ein großes Problem für die Umwelt. Du kaufst immer mehr Kleidung, die dann immer schneller aussortiert wird und immer öfter im Müll landet. Und wir haben viel davon: Eine Greenpeacestudie zeigt: Fast 100 Kleidungsstücke hat jeder Erwachsene in Deutschland gebunkert, ohne Socken und Unterwäsche. Eigentlich genug um eine Weile ohne Neukaufen auszukommen.

© RADIO RST

10.06.2021: ZDF-Doku Ferrero

Wir sprechen über eine sehr interessante ZDF-Dokumentation über den Giganten Ferrero - die Produkte sind lecker und bliebt - es gibt viele Nachmacher, doch wie schafft es der Lebensmittelriese, seit Jahren die absolute Nummer 1 zu sein?

Das Unternehmen arbeitet mit Gesundheits-Tricks - hier stehen Kinder und Familien im Mittelpunkt. Auf den Verpackungen wird vor allem mit Milch geworben - dazu familiäre Atmosphäre und strahlende Kids im Werbefernsehen. Eine Milch-Schnitte ist laut Werbung eine leichte Zwischenmahlzeit, in Wirklichkeit hat die kleine Schnitte mehr Kalorien als eine Schoko-Sahnetorte.

Das beliebteste Ferrero Produkt ist Nutella, auch hier: Hoher Suchtfaktor, weil viel Zucker und dementsprechend lecker - das Problem: Die Hauptbestandteile sind Haselnüsse und Palmöl. Das geht zu Lasten von Arbeitern und Umwelt.

Palmöl wird überwiegend aus den tropischen Billiglohnländern Malaysia, Indonesien und Papua-Neuguinea angebaut. Und häufig wird dafür Regenwald gerodet.

© RADIO RST

27.05.2021: Ernährungskompass von Bas Kast

Fitness-Ratgeber, Ernährungs-Checklisten, Powerboost-Broschüren: Die Ernährungsbranche boomt und viele selbsternannte Expert:innen veröffentlichen Bücher und Ratgeber. Wir sprechen heute über ein besonderes Buch, das auch in diese Liste passt - doch mit einem sehr wichtigen Unterschied: Es fasst über 1000 Studien in einem Werk zusammen. Der Ernährungskompass - geschrieben vom Wissenschaftsjournalisten Bas Kast. Er befasst sich mit den wichtigsten Fragen: Steinzeitkost, Low-Carb, Low-Fat, Vegan oder Glutenfrei? Was steckt dahinter, was ist gut, was ist schlecht und warum? Kast erklärt und entlarvt Ernährungsmythen und beschreibt die Grundlagen einer Kost, die dich und mich vor Altersleiden schützt und das Leben verlängert.

© RADIO RST

20.05.2021: Netflix-Doku Seaspiracy

In der Netflix-Dokumentation Seaspiracy geht es darum, dass und wie wir Menschen die Weltmeere zerstören - allen voran die Fischerei-Industrie. Eine klare Aussage, die in dieser Doku getätigt wird, ist: "Machen wir so weiter, wie aktuell, sind die Weltmeere bis 2048 leergefischt!" Wir sprechen über diese Dokumentation, Folgen und Möglichkeiten - unter anderem mit Dr. Günter Purschke, Professor für Zoologie und Meeresbiologie an der Uni Osnabrück.

© RADIO RST

Weitere Meldungen