Kostenloser Bus im Advent: Bilanz

In Münster gab es an allen Adventssamstagen ein kostenloses Busangebot. Die Stadt zieht eine sehr positive Bilanz. Fast eine halbe Million Menschen haben das Angebot genutzt.

© pxhere.com

Das kostenlose Busangebot an den Adventssamstagen war in Münster ein voller Erfolg. Über eine halbe Million Fahrgäste haben das Angebot genutzt. Das macht fast 40 Prozent mehr als 2018. Die Stadt sieht das als starkes Zeichen für den Klimaschutz. Der kostenlose Nahverkehr hat zehntausende Autofahrten in der Innenstadt und damit auch die entsprechenden Abgase vermieden. Zudem sind die Busse pünktlicher gewesen als im Vorjahr, sagen die Busfahrer der Stadtwerke. Die Stadtwerke haben an allen vier Adventssamstagen im ganzen Stadtgebiet zusätzliche Busse eingesetzt, um für die deutlich mehr Fahrgäste genug Kapazität bereitzustellen. Das Angebot galt an allen vier Adventssamstagen von 0 bis 24 Uhr innerhalb der Stadtgrenzen in Bus und Bahn. Wer von außerhalb mit dem Auto nach Münster gefahren ist, hatte die Möglichkeit, kostenlos das Park-and-Ride-Parkhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität am Coesfelder Kreuz zu nutzen und ticketlos mit dem Bus in die Innenstadt zu fahren. Finanziert wurde das Angebot mit 450.000 Euro von der Stadt Münster. Die Ergebnisse des Angebots werden nun detailliert ausgewertet. Sie dienen als Basis für die Überlegungen, welche nachhaltigen Mobilitätsprojekte sich für Münster entwickeln lassen. Denn das Angebot hat gleichzeitig die Innenstadt belebt und die Autos aus der Stadt geholt.


Weitere Meldungen