Hohe Inzidenzen im Kreis Steinfurt

Der Kreis Steinfurt hat die höchste Inzidenz weit und breit! Während in Münster und im Emsland die Werte langsam Richtung 50 sinken, liegt der Wert bei uns noch bei über 130. Wir haben Landrat Martin Sommer gefragt, warum das so ist.

© pxhere.com

Sommer sieht den Grund in der Teststrategie. Während in anderen Landkreisen Kontaktpersonen von Infizierten in Quarantäne geschickt werden, testet der Kreis Steinfurt alle Kontaktpersonen. Das schließt auch diejenigen ein, die keine Symptome haben. Ohne den Test würde eine Infektion möglicherweise nie entdeckt werden.


© RADIO RST

Mit den zusätzlichen Tests verfolgt der Kreis Steinfurt eine Sicherheitsstrategie: Die Tests sollen verhindern, dass Kontaktpersonen in Quarantäne das Virus an weitere Personen in ihrem Haushalt weitergeben. Infektionsketten werden so unterbrochen.


© RADIO RST

Inzwischen sinken die Werte auch im Kreis Steinfurt. Aktuell (11.05.21) liegt sie bei 133. Sommer führt das zum Teil auf die Bundesnotbremse zurück, die im Kreis Steinfurt weiter gilt. Zum anderen liege es daran, dass der Kreis Steinfurt beim Impfen zügig vorankommt. Rund 175.000 Impfungen gab es schon. Jeden Tag kommen allein im Impfzentrum am FMO 1.800 dazu.


Weitere Meldungen