Die Corna-Lage im Herbst

Tag für Tag geht der Inzidenzwert in unserer Region und in Deutschland ein bisschen weiter hoch. Die vierte Corona-Welle ist wohl unterwegs und wird besonders im Herbst zuschlagen, meinen viele Expert:innen.

© pxhere.com

Die Meinung vom Experten

Wie leben wir weiter mit Corona? Die 7-Tage-Inzidenz steigt in unserer Region, genauso wie im Rest von Deutschland. Und die Zahlen explodieren im Herbst, meinen viele Fachleute. Dass die vierte Welle kommt, glaubt auch Doktor Christian Eggersmann. Er leitet die Isolierstation im Mathias-Spital in Rheine und weiß, was jetzt zu tun wäre.

© RADIO RST

Der Arzt hält wieder schärfere Corona-Schutzmaßnahmen für sinnvoll. So dramatisch, wie im Herbst letzten Jahres, wird es diesmal nicht, meint er.

© RADIO RST

Eine große Frage stellt sich auch mit Blick auf den Herbst: Schaffen wir die Herdenimmunität? Das Impftempo lässt nach und für die Herdenimmunität brauchen wir eine Impfquote von bis zu 85 Prozent. Eggersmann glaubt nicht, dass wir die erreichen.

© RADIO RST

Und was passiert, wenn wir die Herdenimmunität nicht oder nicht schnell genug erreichen?

© RADIO RST

Die Meinungen aus der Community

Wir haben Jana aus Rheine und Josef aus Wettringen gefragt, wie sie die Situation im Herbst einschätzen?

© RADIO RST

Das ist optimistisch. Wäre es nicht vorsichthalber besser, jetzt wieder etwas mehr Corona-Maßnahmen einzuführen?

© RADIO RST

Dann wäre es gut, wenn sich alle, bei denen es geht, schnell impfen lassen. Doch die Zahl der Erstimpfungen ist jetzt so niedrig, wie vor einem halben Jahr.

Weitere Meldungen