Manfred Rütten
Himmel+Erde
 

Wettervorhersage für Nordrhein-Westfalen

Am Samstag scheint von einem meist blauen Himmel die Sonne und es bleibt bei maximal 28 bis 32 Grad trocken.

 

In der Nacht auf Sonntag ist es meist klar und trocken. Im Norden NRWs können sich allerdings kräftige Schauer und Gewitter bilden. Es kühlt sich auf 16 bis 11 Grad ab.

 

Am Sonntag gibt es viel Sonnenschein. Im Tagesverlauf kommen aber auch Wolken auf und es können sich kräftige Schauer und Gewitter bilden. Es kann auch mal hageln und der Wind frischt dann kurz stürmisch auf. Die Temperaturen erreichen 29 bis 32 Grad.

 

Die weiteren Aussichten: am Montag wechseln sich Sonnenschein und Wolken ab. Im Tagesverlauf können sich wieder Schauer und Gewitter zusammenbrauen mit Hagel und stürmischen Böen. Am Dienstag und Mittwoch ziehen bei einem Sonnewolkenmix einzelne Schauer durch und es wird deutlich kühler.



Webchannels
facebook Twitter

Wettervorhersage für Nordrhein-Westfalen

Am Samstag scheint von einem meist blauen Himmel die Sonne und es bleibt bei maximal 28 bis 32 Grad trocken.

 

In der Nacht auf Sonntag ist es meist klar und trocken. Im Norden NRWs können sich allerdings kräftige Schauer und Gewitter bilden. Es kühlt sich auf 16 bis 11 Grad ab.

 

Am Sonntag gibt es viel Sonnenschein. Im Tagesverlauf kommen aber auch Wolken auf und es können sich kräftige Schauer und Gewitter bilden. Es kann auch mal hageln und der Wind frischt dann kurz stürmisch auf. Die Temperaturen erreichen 29 bis 32 Grad.

 

Die weiteren Aussichten: am Montag wechseln sich Sonnenschein und Wolken ab. Im Tagesverlauf können sich wieder Schauer und Gewitter zusammenbrauen mit Hagel und stürmischen Böen. Am Dienstag und Mittwoch ziehen bei einem Sonnewolkenmix einzelne Schauer durch und es wird deutlich kühler.