Manfred Rütten
Himmel+Erde
 

Praktikum

RADIO RST bietet journalistische Praktika von vier Wochen bis hin zu mehreren Monaten an. Praktika bei RADIO RST sind unentgeltlich. Praktikanten lernen die redaktionellen Abläufe und die journalistischen Darstellungsformen im Hörfunk kennen und werden in den Umgang mit dem digitalen Schnittsystem eingewiesen. Sie erstellen in der Regel Umfragen und kleinere redaktionelle Beiträge und werden in allen Bereichen der redaktionellen Zuarbeit geschult. Bewerber sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Wegen der großen Nachfrage gibt es ein Auswahlverfahren.

Für eine freie Mitarbeit bei RADIO RST setzen wir Erfahrungen im Hörfunk voraus.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf + Foto und aktuellem Zeugnis an:

RADIO RST

z.H. Michael Pegel

Postfach 2052

48410 Rheine




Kontaktformular - mobil

Ihre Daten

Wie bewerbe ich mich um ein Praktikum bei RADIO RST? Erfolgreiche Praktikanten helfen weiter!

1. Schritt:
Legt eurer Bewerbung einen Lebenslauf, ein Foto und eine Kopie des letzten Zeugnisses bei und schickt das Ganze an:
RADIO RST, Michael Pegel, Poststraße 3 in 48431 Rheine.

 

2. Schritt:
Sobald Eure Anfrage bearbeitet worden ist (kann wegen der großen Nachfrage etwas dauern!), bekommt Ihr eine Rückmeldung von RADIO RST. Ist die Antwort positiv, steht als nächstes das Vorstellungsgespräch an.

 

3. Schritt:
Das Vorstellungsgespräch. Dafür ist es wichtig, dass Ihr wisst, warum Ihr das Praktikum gerne bei RADIO RST machen wollt. Außerdem solltet Ihr vorher schon mal bei RADIO RST reingehört haben, damit Ihr das Programm im Ohr habt.

 

Wenn alles klappt, startet dann schon bald Euer erster Tag bei RADIO RST. Mitzubringen sind gute Laune und kreative Energie!
Wir wünschen Euch viel Spaß!

 

Erfahrungsberichte von Praktikanten:

 

Hallo, ich bin Janina.
Eigentlich studiere ich Biologie. „Und was machst du dann beim Radio?" hab ich echt oft gehört. „Vielleicht mal (Wissenschafts-) Journalistin werden", war meine Antwort. Ich find's klasse, dass ich bei Radio RST die Chance hatte, auszuprobieren, ob mir redaktionelles Arbeiten gefällt. Und nach vier Wochen kann ich sagen - fast schon zu gut!
Vom ersten Tag an wird man mit eingespannt. Am Anfang sind es Umfragen und Nachrichten, die man schreibt, dann führt man Telefon- Interviews und schließlich geht's auf Termine. Falls man mal eine Frage hat, nimmt sichwirklich immer jemand die Zeit, zu erklären. Jetzt habe ich eine Ahnung davon, wie der Laden läuft. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: So viel Neues gelernt habe ich wohl noch in keinem Praktikum. Und was genauso wichtig ist: Das Arbeiten macht so viel Spaß, weil das Arbeitsklima klasse ist - die Radio-Menschen sind ein sympathisches Völkchen.


Hallo zusammen,

Ich habe jetzt 4 Wochen Praktikum bei Radio-Rst hinter mir und möchte keinen Tag missen. Bis jetzt hat jeder Tag neue Herausforderungen mit sich gebracht und gelernt wird immer was dazu. Das Team ist aufgeschlossen und man kann jeden Mitarbeiter um Hilfe bitten, wenn es mal Schwierigkeiten gibt.

Und falls mal jemand vom Team Krank sein sollte, dann ist schnell ein anderer gefunden, der die Schicht übernimmt, das spricht fürs Team. Wenn deine eigenen Umfragen oder kleinen Beiträge, nach dem Bearbeiten dann ausgestrahlt werden, ist das ein echt super Gefühl.

Abschließend gehe ich sehr zufrieden aus dem Praktikum, weil ich einfach echt viel gelernt habe.

Jan-Niclas

 

Hallo, hier ist Felix.
Ich habe jetzt vier Wochen Praktikum bei Radio RST gemacht und kann nur sagen: eine herbe Enttäuschung! Nicht für mich, aber für jeden, der hofft, während seines Praktikums literweise Kaffee zu kochen, stapelweise Kopien anzufertigen oder nach Feierabend die Redaktionsküche aufzuräumen. Denn das gibt es hier nicht. Stattdessen wird man ans journalistische Arbeiten heran geführt, macht Umfragen und Interviews oder schreibt kleinere Moderationen. Wenn man bei seinen täglichen Aufgaben mal verzweifelt und nicht mehr weiter weiß, dann gibt es außerdem immer einen hilfsbereiten Kollegen, der einem weiter hilft. Abschließend kann ich nur sagen: wer als Journalist Laufen lernen will, der ist im Team von Radio RST bestens aufgehoben.

 

RST - ein Erlebnis für sich

Hallo ich bin Julia und habe jetzt vier Wochen Praktikum bei Radio RST gemacht. Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an dieses Praktikum gegangen, weil ich nur Gutes darüber gehört habe und muss sagen: die Erwartungen wurden übertroffen.
Ich habe noch nie ein Praktikum gemacht, bei dem ich so viel gelernt habe. In der ersten Woche habe ich schon alleine Umfragen gestaltet und Interviews geführt. Das Highlight war dann natürlich, das alles selbst zusammengeschnitten und mit ein wenig Hilfe vertextet, im Radio zu hören.
Das Schöne bei Radio RST ist, dass jeder Praktikant sein Tempo selbst bestimmt. Es bleibt ganz dir überlassen, wie viel und was du tun möchtest.
Ein großes Lob gilt natürlich dem gesamten Team bei Radio RST. Egal ob Redakteure, Volontäre, Freie Mitarbeiter oder die liebe Redaktionsassistentin ;-) jeder steht dir immer mit Rat und Tat zur Seite.
Die vier Wochenvergingen leider wie im Flug und ich möchte eigentlich noch gar nicht weg ;-).

 

Hey, ich bin Cara

und ich habe die letzten sechs Wochen mein zweites Praktikum bei RST gemacht. Es gefällt mir hier einfach total gut: jeder in der Redaktion ist super nett und hilft bei jeder noch so dummen Frage. Die Aufgaben, die ich hier bekomme habe, haben viel Spaß gemacht und ich konnte jeden Tag etwas Neues dazu lernen. Bei welchem Praktikum wird man sonst direkt auf eigene Termine geschickt? Von der Technik über das Schnittprogramm bis zum Texten- hier könnt ihr alles lernen, was zum Radio dazugehört. Mir hat es auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen und ich kann jedem, der Lust auf ein spannendes und abwechslungsreiches Praktikum hat, RST nur empfehlen.

Webchannels
facebook Twitter

Praktikum

RADIO RST bietet journalistische Praktika von vier Wochen bis hin zu mehreren Monaten an. Praktika bei RADIO RST sind unentgeltlich. Praktikanten lernen die redaktionellen Abläufe und die journalistischen Darstellungsformen im Hörfunk kennen und werden in den Umgang mit dem digitalen Schnittsystem eingewiesen. Sie erstellen in der Regel Umfragen und kleinere redaktionelle Beiträge und werden in allen Bereichen der redaktionellen Zuarbeit geschult. Bewerber sollten mindestens 18 Jahre alt sein. Wegen der großen Nachfrage gibt es ein Auswahlverfahren.

Für eine freie Mitarbeit bei RADIO RST setzen wir Erfahrungen im Hörfunk voraus.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf + Foto und aktuellem Zeugnis an:

RADIO RST

z.H. Michael Pegel

Postfach 2052

48410 Rheine




Kontaktformular

Ihre Daten

Wie bewerbe ich mich um ein Praktikum bei RADIO RST? Erfolgreiche Praktikanten helfen weiter!

1. Schritt:
Legt eurer Bewerbung einen Lebenslauf, ein Foto und eine Kopie des letzten Zeugnisses bei und schickt das Ganze an:
RADIO RST, Michael Pegel, Poststraße 3 in 48431 Rheine.

 

2. Schritt:
Sobald Eure Anfrage bearbeitet worden ist (kann wegen der großen Nachfrage etwas dauern!), bekommt Ihr eine Rückmeldung von RADIO RST. Ist die Antwort positiv, steht als nächstes das Vorstellungsgespräch an.

 

3. Schritt:
Das Vorstellungsgespräch. Dafür ist es wichtig, dass Ihr wisst, warum Ihr das Praktikum gerne bei RADIO RST machen wollt. Außerdem solltet Ihr vorher schon mal bei RADIO RST reingehört haben, damit Ihr das Programm im Ohr habt.

 

Wenn alles klappt, startet dann schon bald Euer erster Tag bei RADIO RST. Mitzubringen sind gute Laune und kreative Energie!
Wir wünschen Euch viel Spaß!

 

Erfahrungsberichte von Praktikanten:

 

Hallo, ich bin Janina.
Eigentlich studiere ich Biologie. „Und was machst du dann beim Radio?" hab ich echt oft gehört. „Vielleicht mal (Wissenschafts-) Journalistin werden", war meine Antwort. Ich find's klasse, dass ich bei Radio RST die Chance hatte, auszuprobieren, ob mir redaktionelles Arbeiten gefällt. Und nach vier Wochen kann ich sagen - fast schon zu gut!
Vom ersten Tag an wird man mit eingespannt. Am Anfang sind es Umfragen und Nachrichten, die man schreibt, dann führt man Telefon- Interviews und schließlich geht's auf Termine. Falls man mal eine Frage hat, nimmt sichwirklich immer jemand die Zeit, zu erklären. Jetzt habe ich eine Ahnung davon, wie der Laden läuft. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: So viel Neues gelernt habe ich wohl noch in keinem Praktikum. Und was genauso wichtig ist: Das Arbeiten macht so viel Spaß, weil das Arbeitsklima klasse ist - die Radio-Menschen sind ein sympathisches Völkchen.


Hallo zusammen,

Ich habe jetzt 4 Wochen Praktikum bei Radio-Rst hinter mir und möchte keinen Tag missen. Bis jetzt hat jeder Tag neue Herausforderungen mit sich gebracht und gelernt wird immer was dazu. Das Team ist aufgeschlossen und man kann jeden Mitarbeiter um Hilfe bitten, wenn es mal Schwierigkeiten gibt.

Und falls mal jemand vom Team Krank sein sollte, dann ist schnell ein anderer gefunden, der die Schicht übernimmt, das spricht fürs Team. Wenn deine eigenen Umfragen oder kleinen Beiträge, nach dem Bearbeiten dann ausgestrahlt werden, ist das ein echt super Gefühl.

Abschließend gehe ich sehr zufrieden aus dem Praktikum, weil ich einfach echt viel gelernt habe.

Jan-Niclas

 

Hallo, hier ist Felix.
Ich habe jetzt vier Wochen Praktikum bei Radio RST gemacht und kann nur sagen: eine herbe Enttäuschung! Nicht für mich, aber für jeden, der hofft, während seines Praktikums literweise Kaffee zu kochen, stapelweise Kopien anzufertigen oder nach Feierabend die Redaktionsküche aufzuräumen. Denn das gibt es hier nicht. Stattdessen wird man ans journalistische Arbeiten heran geführt, macht Umfragen und Interviews oder schreibt kleinere Moderationen. Wenn man bei seinen täglichen Aufgaben mal verzweifelt und nicht mehr weiter weiß, dann gibt es außerdem immer einen hilfsbereiten Kollegen, der einem weiter hilft. Abschließend kann ich nur sagen: wer als Journalist Laufen lernen will, der ist im Team von Radio RST bestens aufgehoben.

 

RST - ein Erlebnis für sich

Hallo ich bin Julia und habe jetzt vier Wochen Praktikum bei Radio RST gemacht. Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an dieses Praktikum gegangen, weil ich nur Gutes darüber gehört habe und muss sagen: die Erwartungen wurden übertroffen.
Ich habe noch nie ein Praktikum gemacht, bei dem ich so viel gelernt habe. In der ersten Woche habe ich schon alleine Umfragen gestaltet und Interviews geführt. Das Highlight war dann natürlich, das alles selbst zusammengeschnitten und mit ein wenig Hilfe vertextet, im Radio zu hören.
Das Schöne bei Radio RST ist, dass jeder Praktikant sein Tempo selbst bestimmt. Es bleibt ganz dir überlassen, wie viel und was du tun möchtest.
Ein großes Lob gilt natürlich dem gesamten Team bei Radio RST. Egal ob Redakteure, Volontäre, Freie Mitarbeiter oder die liebe Redaktionsassistentin ;-) jeder steht dir immer mit Rat und Tat zur Seite.
Die vier Wochenvergingen leider wie im Flug und ich möchte eigentlich noch gar nicht weg ;-).

 

Hey, ich bin Cara

und ich habe die letzten sechs Wochen mein zweites Praktikum bei RST gemacht. Es gefällt mir hier einfach total gut: jeder in der Redaktion ist super nett und hilft bei jeder noch so dummen Frage. Die Aufgaben, die ich hier bekomme habe, haben viel Spaß gemacht und ich konnte jeden Tag etwas Neues dazu lernen. Bei welchem Praktikum wird man sonst direkt auf eigene Termine geschickt? Von der Technik über das Schnittprogramm bis zum Texten- hier könnt ihr alles lernen, was zum Radio dazugehört. Mir hat es auf jeden Fall wieder sehr gut gefallen und ich kann jedem, der Lust auf ein spannendes und abwechslungsreiches Praktikum hat, RST nur empfehlen.