Andreas Grunwald
NOXX
 

Wildunfälle im Kreis Steinfurt häufen sich



Foto: pxhere.com

 

Im Kreis Steinfurt passieren in diesen Tagen vermehrt Wildunfälle. Allein am letzten Wochenende hatte die Polizei mit mehr als 40 davon zu tun. Vor allem Rehwild ist in der RADIO RST Region zurzeit viel unterwegs. Das geht auch noch bis Anfang/Mitte Juni so, bevor es zum Spätsommer etwas ruhiger wird, sagte uns ein Sprecher des Kreishegerings Steinfurt-Tecklenburg. Die Tiere teilen gerade ihre Reviere neu auf und versuchen diese auch zu verteidigen. So kommt es immer wieder vor, das Rehe flüchten und auf die Straße laufen. Tip von der Polizei: Vor allem, wo Wildwechsel-Schilder stehen, immer bremsbereit sein.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Wildunfälle im Kreis Steinfurt häufen sich



Foto: pxhere.com

 

Im Kreis Steinfurt passieren in diesen Tagen vermehrt Wildunfälle. Allein am letzten Wochenende hatte die Polizei mit mehr als 40 davon zu tun. Vor allem Rehwild ist in der RADIO RST Region zurzeit viel unterwegs. Das geht auch noch bis Anfang/Mitte Juni so, bevor es zum Spätsommer etwas ruhiger wird, sagte uns ein Sprecher des Kreishegerings Steinfurt-Tecklenburg. Die Tiere teilen gerade ihre Reviere neu auf und versuchen diese auch zu verteidigen. So kommt es immer wieder vor, das Rehe flüchten und auf die Straße laufen. Tip von der Polizei: Vor allem, wo Wildwechsel-Schilder stehen, immer bremsbereit sein.