Joschka Heinemann
NOXX
 

Wasserschutzpolizei in Bergeshövede vor dem Aus?



 


Die Standorte der Wasserschutzpolizei in Bergeshövede und Bramsche stehen offenbar vor dem Aus. Das befürchtet die Gewerkschaft der Polizei und schreibt darüber in einem Rundbrief.


Gerüchte über einen Umbau der Wasserschutzpolizei Wachen gibt es bereits seit drei Jahren. Das zuständige Polizeipräsidium in Duisburg hat den Auftrag, bis Januar Vorschläge zum Ablauf einer möglichen Schließung zu erarbeiten. Noch sei nichts klar, sagte uns eine Sprecherin dort.

 

Die Gewerkschaft der Polizei wehrt sich, weil die nächsten Standorte Münster und Minden für Einsätze zu weit weg seien. Die 16 Beamten in Bergeshövede und Bramsche sind vor allem für Unfälle oder vermisste Personen zuständig. Kommt das Aus, werden sie versetzt, sagte uns ein Sprecher des Innenministeriums in Düsseldorf. Am 27. September befasst sich der Innenausschuss des Landtages mit dem Thema.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Wasserschutzpolizei in Bergeshövede vor dem Aus?



 


Die Standorte der Wasserschutzpolizei in Bergeshövede und Bramsche stehen offenbar vor dem Aus. Das befürchtet die Gewerkschaft der Polizei und schreibt darüber in einem Rundbrief.


Gerüchte über einen Umbau der Wasserschutzpolizei Wachen gibt es bereits seit drei Jahren. Das zuständige Polizeipräsidium in Duisburg hat den Auftrag, bis Januar Vorschläge zum Ablauf einer möglichen Schließung zu erarbeiten. Noch sei nichts klar, sagte uns eine Sprecherin dort.

 

Die Gewerkschaft der Polizei wehrt sich, weil die nächsten Standorte Münster und Minden für Einsätze zu weit weg seien. Die 16 Beamten in Bergeshövede und Bramsche sind vor allem für Unfälle oder vermisste Personen zuständig. Kommt das Aus, werden sie versetzt, sagte uns ein Sprecher des Innenministeriums in Düsseldorf. Am 27. September befasst sich der Innenausschuss des Landtages mit dem Thema.