Jaqueline Kleihaus
Am Vormittag
 

Vierter Toter nach Amokfahrt von Münster



Knapp drei Wochen nach der Amok-Fahrt von Münster gibt es einen vierten Toten. Ein 74-jähriger Mann aus Hamm ist an seinen Verletzungen gestorben. Anfang des Monats (07.04.) war ein Mann mit einem Campingbus auf der Terrasse eines Lokals am Kiepenkerl in Münsters Altstadt in die Menschen gefahren und hatte zwei von ihnen getötet und mehrere zum Teil lebensgefährlich verletzt. Dann erschoss er sich selbst. Sechs Verletzte werden nach der Amokfahrt noch behandelt, zwei davon auf Intensivstationen. Sie seien beide aber nicht in kritischem Zustand, hieß es bei den Kliniken.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Vierter Toter nach Amokfahrt von Münster



Knapp drei Wochen nach der Amok-Fahrt von Münster gibt es einen vierten Toten. Ein 74-jähriger Mann aus Hamm ist an seinen Verletzungen gestorben. Anfang des Monats (07.04.) war ein Mann mit einem Campingbus auf der Terrasse eines Lokals am Kiepenkerl in Münsters Altstadt in die Menschen gefahren und hatte zwei von ihnen getötet und mehrere zum Teil lebensgefährlich verletzt. Dann erschoss er sich selbst. Sechs Verletzte werden nach der Amokfahrt noch behandelt, zwei davon auf Intensivstationen. Sie seien beide aber nicht in kritischem Zustand, hieß es bei den Kliniken.