Patrick Rickert
Am Wochenende
 

Toter Mann in der Hase: Gerichtmediziner schließen Fremdverschulden aus



Der Mann, der am Freitag in Osnabrück tot aus der Hase geborgen wurde, ist keinem Verbrechen zum Opfer gefallen. Das hat die Obduktion des Mannes am Montagnachmittag (29.1.) ergeben. Dabei wurden keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der 42-jährige ertrunken ist. Passanten hatten den leblosen Körper am Freitag am Sperrwerk in der Heinrich-Heine-Straße entdeckt.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Twitter

Toter Mann in der Hase: Gerichtmediziner schließen Fremdverschulden aus



Der Mann, der am Freitag in Osnabrück tot aus der Hase geborgen wurde, ist keinem Verbrechen zum Opfer gefallen. Das hat die Obduktion des Mannes am Montagnachmittag (29.1.) ergeben. Dabei wurden keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt. Die Polizei geht davon aus, dass der 42-jährige ertrunken ist. Passanten hatten den leblosen Körper am Freitag am Sperrwerk in der Heinrich-Heine-Straße entdeckt.