Andreas Grunwald
NOXX
 

Sprengsatz im Barfußpark in Lienen gefunden



 

Nach dem Fund eines Sprengsatzes in Lienen fährt die Polizei jetzt rund um den Barfußpark verstärkt Streife. Sie sucht außerdem Zeugen, die am Barfußpark gestern Abend (10.05.2018) gegen 22 Uhr etwas Verdächtiges beobachtet haben. Experten der Polizei in Düsseldorf versuchen zu klären, wie gefährlich der Sprengsatz war. Er habe keinen Fernzünder gehabt.


"Wir können eine Bedrohung nicht ausschließen", heißt es beim Staatsschutz. Aktuell gebe es aber keinen Anlass zur Sorge. Lienens Bürgermeister Arne Strietelmeier sagte im RADIO RST-Gespräch, er sei nach dem Vorfall nun "sehr aufmerksam". Er will mit der Polizei über Maßnahmen für mehr Sicherheit sprechen. Mitarbeiter der Gemeinde sollen Sträucher und Hecken im Barfußpark etwas weiter zurückschneiden, damit der Park besser einsehbar ist.

 

Im Barfußpark in Lienen hatte ein Anwohner in der letzten Nacht (10.05.2018) eine Tasche mit einem Sprengsatz entdeckt. "In der Tasche war ein zündfähiger Gegenstand", sagte ein Polizeisprecher. Der Anwohner beobachtete, wie jemand die Tasche im Barfußpark abstellte und wegrannte. Der Mann nahm die Tasche mit nach Hause. Er fand darin einen Gegenstand, der mit Klebeband umwickelt war und aus dem Drähte hingen. Der Lienener rief die Polizei. Die Beamten evakuierten das Mehrfamilienhaus. Mitarbeiter eines Bombenräumkommandos entschärften den Sprengsatz.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Sprengsatz im Barfußpark in Lienen gefunden



 

Nach dem Fund eines Sprengsatzes in Lienen fährt die Polizei jetzt rund um den Barfußpark verstärkt Streife. Sie sucht außerdem Zeugen, die am Barfußpark gestern Abend (10.05.2018) gegen 22 Uhr etwas Verdächtiges beobachtet haben. Experten der Polizei in Düsseldorf versuchen zu klären, wie gefährlich der Sprengsatz war. Er habe keinen Fernzünder gehabt.


"Wir können eine Bedrohung nicht ausschließen", heißt es beim Staatsschutz. Aktuell gebe es aber keinen Anlass zur Sorge. Lienens Bürgermeister Arne Strietelmeier sagte im RADIO RST-Gespräch, er sei nach dem Vorfall nun "sehr aufmerksam". Er will mit der Polizei über Maßnahmen für mehr Sicherheit sprechen. Mitarbeiter der Gemeinde sollen Sträucher und Hecken im Barfußpark etwas weiter zurückschneiden, damit der Park besser einsehbar ist.

 

Im Barfußpark in Lienen hatte ein Anwohner in der letzten Nacht (10.05.2018) eine Tasche mit einem Sprengsatz entdeckt. "In der Tasche war ein zündfähiger Gegenstand", sagte ein Polizeisprecher. Der Anwohner beobachtete, wie jemand die Tasche im Barfußpark abstellte und wegrannte. Der Mann nahm die Tasche mit nach Hause. Er fand darin einen Gegenstand, der mit Klebeband umwickelt war und aus dem Drähte hingen. Der Lienener rief die Polizei. Die Beamten evakuierten das Mehrfamilienhaus. Mitarbeiter eines Bombenräumkommandos entschärften den Sprengsatz.