Kathleen Berger
Am Morgen
 

Junge reißt ohne Schuhe aus Heim aus und protestiert gegen TV-Verbot



Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof in Münster einen Neunjährigen ohne Schuhe und in nassen Socken aufgefriffen. Der Junge war aus einem Heim im Ruhrgebiet ausgerissen und mit dem Zug nach Münster gefahren. Nach eigenen Angaben wollte der Junge mit der Aktion gegen ein Fernsehverbot protestieren. Die Polizisten versorgten ihn mit Schuhen und Socken, sowie warmen Kakao und informierten das Heim.








Webchannels
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Junge reißt ohne Schuhe aus Heim aus und protestiert gegen TV-Verbot



Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof in Münster einen Neunjährigen ohne Schuhe und in nassen Socken aufgefriffen. Der Junge war aus einem Heim im Ruhrgebiet ausgerissen und mit dem Zug nach Münster gefahren. Nach eigenen Angaben wollte der Junge mit der Aktion gegen ein Fernsehverbot protestieren. Die Polizisten versorgten ihn mit Schuhen und Socken, sowie warmen Kakao und informierten das Heim.