Andreas Grunwald
Die Nacht
 

Im Advent haben Taschendiebe Hochsaison



Die schöne Vorweihnachtszeit mit Weihnachtsmärkten und festlicher Beleuchtung in den Innenstädten hat auch ihre Schattenseiten. Seit Jahren stellt die Polizei fest, dass Taschendiebe ab Ende November/Anfang Dezember Hochsaison haben. Das liegt auch daran, dass es früher dunkel wird und zum Beispiel auf Weihnachtsmärkten oder Bahnhöfen noch mehr Menschen unterwegs sind als sonst. Wer sein Portemonnaie oder Smartphone in die Gesäßtasche der Hose steckt, macht es dem Dieb einfach. Denn dort kann man es meist sehr leicht heraus ziehen. Deshalb besser in eine der vorderen Taschen oder in die Innentasche der Jacke oder des Mantels stecken.
Wenn Sie eine Einkaufs- oder Handtasche dabei haben, dann achten Sie darauf, dass sie geschlossen ist und hängen Sie sie so um, dass der Verschluss zum Körper zeigt. Taschendiebe sind oft in Gruppen unterwegs. Deshalb lassen Sie sich nicht von Fremden in Gespräche verwickeln - das ist nämlich oft die Ablenkung für den Komplizen.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Twitter

Im Advent haben Taschendiebe Hochsaison



Die schöne Vorweihnachtszeit mit Weihnachtsmärkten und festlicher Beleuchtung in den Innenstädten hat auch ihre Schattenseiten. Seit Jahren stellt die Polizei fest, dass Taschendiebe ab Ende November/Anfang Dezember Hochsaison haben. Das liegt auch daran, dass es früher dunkel wird und zum Beispiel auf Weihnachtsmärkten oder Bahnhöfen noch mehr Menschen unterwegs sind als sonst. Wer sein Portemonnaie oder Smartphone in die Gesäßtasche der Hose steckt, macht es dem Dieb einfach. Denn dort kann man es meist sehr leicht heraus ziehen. Deshalb besser in eine der vorderen Taschen oder in die Innentasche der Jacke oder des Mantels stecken.
Wenn Sie eine Einkaufs- oder Handtasche dabei haben, dann achten Sie darauf, dass sie geschlossen ist und hängen Sie sie so um, dass der Verschluss zum Körper zeigt. Taschendiebe sind oft in Gruppen unterwegs. Deshalb lassen Sie sich nicht von Fremden in Gespräche verwickeln - das ist nämlich oft die Ablenkung für den Komplizen.