Joschka Heinemann
NOXX
 

Ibbenbüren ist DER Starkregen-Hotspot in NRW



Foto: pxhere.com

 

Ibbenbüren hält den landesweiten Starkregen-Rekord. Das geht aus Zahlen des Deutschen Wetterdienstes für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hervor. Dabei liegt das Tecklenburger Land insgesamt vorne. Die Meteorologen haben Wetterradar-Messungen seit ihrer Einführung 2001 ausgewertet. Danach liegt Ibbenbüren NRW-weit auf Platz eins - vor Bonn und Xanten. Lienen, Lengerich und Tecklenburg sind unter den Top-Ten. Bundesweit hat es in Aschau in Bayern die meisten Wolkenbrüche gegeben. Wenn in einer Stunde mehr als 25 Liter pro Quadratmeter runter kommen, gilt das als Starkregen. Mit Jahrhundert-Regen, wie vor vier Jahren in Münster und dem Kreis Steinfurt hat all das nichts zu tun.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Ibbenbüren ist DER Starkregen-Hotspot in NRW



Foto: pxhere.com

 

Ibbenbüren hält den landesweiten Starkregen-Rekord. Das geht aus Zahlen des Deutschen Wetterdienstes für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hervor. Dabei liegt das Tecklenburger Land insgesamt vorne. Die Meteorologen haben Wetterradar-Messungen seit ihrer Einführung 2001 ausgewertet. Danach liegt Ibbenbüren NRW-weit auf Platz eins - vor Bonn und Xanten. Lienen, Lengerich und Tecklenburg sind unter den Top-Ten. Bundesweit hat es in Aschau in Bayern die meisten Wolkenbrüche gegeben. Wenn in einer Stunde mehr als 25 Liter pro Quadratmeter runter kommen, gilt das als Starkregen. Mit Jahrhundert-Regen, wie vor vier Jahren in Münster und dem Kreis Steinfurt hat all das nichts zu tun.