Sven Sandbothe
Am Wochenende
 

Hörstel wird Teil des ehemaligen NATO-Flugplatzes kaufen



Bild: Hans Blossey

 

Die Stadt Hörstel wird den südlichen Teil des ehemaligen Nato Flugplatzes in Dreierwalde kaufen. Das hat der Rat der Stadt gestern Abend (18.07.2018) in einer nichtöffentlichen Sitzung beschlossen. Der Kauf ist umstritten.

 

Die Stadt plant auf einem Teil des ehemaligen Flugplatzes ein Gewerbegebiet und einen Energiepark. "Für den Kauf der Fläche gab es im Rat eine klare Mehrheit", sagte Hörstels Bürgermeister David Ostholthoff im RADIO RST-Gespräch. Was das Grundstück kostet, ist noch unklar. Die Stadt handelt nun mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben einen Kaufvertrag aus.

 

Vertreter der Stadt wollen außerdem mit den Gegnern des Projektes sprechen. Naturschutzverbände sagen, dass auf den Flächen mittlerweile knapp 40 geschützte Tierarten leben. Die Naturschützer hatten im Vorfeld mit einer Klage gedroht.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Hörstel wird Teil des ehemaligen NATO-Flugplatzes kaufen



Bild: Hans Blossey

 

Die Stadt Hörstel wird den südlichen Teil des ehemaligen Nato Flugplatzes in Dreierwalde kaufen. Das hat der Rat der Stadt gestern Abend (18.07.2018) in einer nichtöffentlichen Sitzung beschlossen. Der Kauf ist umstritten.

 

Die Stadt plant auf einem Teil des ehemaligen Flugplatzes ein Gewerbegebiet und einen Energiepark. "Für den Kauf der Fläche gab es im Rat eine klare Mehrheit", sagte Hörstels Bürgermeister David Ostholthoff im RADIO RST-Gespräch. Was das Grundstück kostet, ist noch unklar. Die Stadt handelt nun mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben einen Kaufvertrag aus.

 

Vertreter der Stadt wollen außerdem mit den Gegnern des Projektes sprechen. Naturschutzverbände sagen, dass auf den Flächen mittlerweile knapp 40 geschützte Tierarten leben. Die Naturschützer hatten im Vorfeld mit einer Klage gedroht.