Andreas Grunwald
Am Wochenende
 

Hauptverdächtige nach Mordversuch in Westerkappeln ermittelt



Nach dem Mordversuch in Westerkapplen vorgestern (02.04.2018) hat die Polizei drei Hauptverdächtige ausgemacht. Ein 16-jähriger soll zusammen mit einem 17- und einem 18-jährigen am Tatort gewesen sein und auf das Opfer geschossen haben.
Der 16-jährige hatte eine scharfe, geladene Pistole dabei, sagt Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Die beiden anderen Jungen wussten offenbar davon. Die drei sollen dann zur Wohnung des Opfers gegangen sein und das Fenster aufgehebelt haben. Durch einen Spalt soll der 16-jährige dann drei Mal auf den 22-jährigen geschossen haben. Motiv für die Tat sind nach bisherigen Ermittlungen Drogengeschäfte und Eifersucht.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Hauptverdächtige nach Mordversuch in Westerkappeln ermittelt



Nach dem Mordversuch in Westerkapplen vorgestern (02.04.2018) hat die Polizei drei Hauptverdächtige ausgemacht. Ein 16-jähriger soll zusammen mit einem 17- und einem 18-jährigen am Tatort gewesen sein und auf das Opfer geschossen haben.
Der 16-jährige hatte eine scharfe, geladene Pistole dabei, sagt Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Die beiden anderen Jungen wussten offenbar davon. Die drei sollen dann zur Wohnung des Opfers gegangen sein und das Fenster aufgehebelt haben. Durch einen Spalt soll der 16-jährige dann drei Mal auf den 22-jährigen geschossen haben. Motiv für die Tat sind nach bisherigen Ermittlungen Drogengeschäfte und Eifersucht.