Am Mittag
 

Deutlich weniger junge Flüchtlinge ohne Angehörige



Foto: pxhere.com

 

Die Jugendämter im Kreis Steinfurt haben deutlich weniger mit jungen Flüchtlingen zu tun. Die Zahl der Kinder oder Jugendlichen, die allein hierher gekommen sind, ist um fast drei Viertel. Der Höchststand war vor zwei Jahren erreicht, als 300 Kinder und Jugendliche ohne Eltern oder andere Angehörige hierher kamen. Letztes Jahr waren es noch 73. Diese Entwicklung ist in der RADIO RST-Region deutlicher als landesweit. NRW-weit hat die Zahl sich etwas mehr als halbiert. Gut sieht es auch im Kerngeschäft der Jugendämter im Kreis Steinfurt aus. Sprich: in Fällen, in denen sie Kinder und Jugendliche aus Familien holen müssen, zum Beispiel, weil Eltern überfordert sind oder sich getrennt haben. Hier ist die Zahl um 40 Prozent gesunken.








Webchannels
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Deutlich weniger junge Flüchtlinge ohne Angehörige



Foto: pxhere.com

 

Die Jugendämter im Kreis Steinfurt haben deutlich weniger mit jungen Flüchtlingen zu tun. Die Zahl der Kinder oder Jugendlichen, die allein hierher gekommen sind, ist um fast drei Viertel. Der Höchststand war vor zwei Jahren erreicht, als 300 Kinder und Jugendliche ohne Eltern oder andere Angehörige hierher kamen. Letztes Jahr waren es noch 73. Diese Entwicklung ist in der RADIO RST-Region deutlicher als landesweit. NRW-weit hat die Zahl sich etwas mehr als halbiert. Gut sieht es auch im Kerngeschäft der Jugendämter im Kreis Steinfurt aus. Sprich: in Fällen, in denen sie Kinder und Jugendliche aus Familien holen müssen, zum Beispiel, weil Eltern überfordert sind oder sich getrennt haben. Hier ist die Zahl um 40 Prozent gesunken.