Kathleen Berger
Am Morgen
 

Der Gibbon ist das Zoo-Tier des Jahres 2019



Foto: Naturzoo Rheine

Die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz hat den Gibbon zum "Zootier des Jahres 2019" gewählt. Alle rund 20 Arten der kleinen Menschenaffen sind gefährdet oder bedroht. Durch die Rodung der Wälder wird ihr Lebensraum immer knapper. Wilderer machen Jagd auf Gibbons. Sie töten die Mütter, um die Jungtiere teuer zu verkaufen

Die Tiere in den Zoos dagegen sind in Sicherheit. In Rheine zum Beispiel lebt ein Paar Weißhandgibbons. Im Osnabrücker Zoo leben Weißwangenschopfgibbons. Im Allwetterzoo Münster und im Tierpark Nordhorn gibt es aktuell keine Gibbons.

 

Vom Tier des Jahres zum Foto der Woche.








Webchannels
LICHTBLICKE, WEIL MENSCHEN HOFFNUNG BRAUCHEN
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Der Gibbon ist das Zoo-Tier des Jahres 2019



Foto: Naturzoo Rheine

Die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz hat den Gibbon zum "Zootier des Jahres 2019" gewählt. Alle rund 20 Arten der kleinen Menschenaffen sind gefährdet oder bedroht. Durch die Rodung der Wälder wird ihr Lebensraum immer knapper. Wilderer machen Jagd auf Gibbons. Sie töten die Mütter, um die Jungtiere teuer zu verkaufen

Die Tiere in den Zoos dagegen sind in Sicherheit. In Rheine zum Beispiel lebt ein Paar Weißhandgibbons. Im Osnabrücker Zoo leben Weißwangenschopfgibbons. Im Allwetterzoo Münster und im Tierpark Nordhorn gibt es aktuell keine Gibbons.

 

Vom Tier des Jahres zum Foto der Woche.