Carsten Uhl
Am Nachmittag
 

Amokfahrt von Münster: Weißer Ring hat mehr als 50 Opfer betreut



Bild: RADIO RST

 

Der Weiße Ring hat bisher mehr als 50 Opfer der Amokfahrt von Münster betreut. Die Opferhilfsorganisation zog heute (18.05.2018) eine erste Bilanz.

 

"Unter den Betreuten sind Schwerverletzte, die noch im Krankenhaus liegen, Menschen, die einen Angehörigen verloren haben und traumatisierte Augenzeugen", sagte ein Sprecher des Weißen Rings. Die ehrenamtlichen Helfer sind darin geschult, Opfer nach Straftaten zu begleiten. Sie hören zu, unterstützen bei Behördengängen und organisieren bei Bedarf psycholigische und juristische Hilfe. Der Weiße Ring unterstützt auch mit Geld. Rund 25.000 Euro gingen bislang an die Betroffenen der Amokfahrt von Münster. Es ist für Fahrten zum Krankenhaus und Hotelkosten oder wird als Lohnausgleich gezahlt. Nach der Amokfahrt vor knapp sechs Wochen hatte der Weiße Ring in Münster und Hamm eine Telefon-Hotline für Betroffene eingerichtet.

 

Vor rund sechs Wochen war ein Mann in Münster mit seinem Campingbus auf die vollbesetzte Terasse der Kiepenkerl-Restaurants gefahren. Vier Menschen starben und mehr als 20 wurden verletzt.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Amokfahrt von Münster: Weißer Ring hat mehr als 50 Opfer betreut



Bild: RADIO RST

 

Der Weiße Ring hat bisher mehr als 50 Opfer der Amokfahrt von Münster betreut. Die Opferhilfsorganisation zog heute (18.05.2018) eine erste Bilanz.

 

"Unter den Betreuten sind Schwerverletzte, die noch im Krankenhaus liegen, Menschen, die einen Angehörigen verloren haben und traumatisierte Augenzeugen", sagte ein Sprecher des Weißen Rings. Die ehrenamtlichen Helfer sind darin geschult, Opfer nach Straftaten zu begleiten. Sie hören zu, unterstützen bei Behördengängen und organisieren bei Bedarf psycholigische und juristische Hilfe. Der Weiße Ring unterstützt auch mit Geld. Rund 25.000 Euro gingen bislang an die Betroffenen der Amokfahrt von Münster. Es ist für Fahrten zum Krankenhaus und Hotelkosten oder wird als Lohnausgleich gezahlt. Nach der Amokfahrt vor knapp sechs Wochen hatte der Weiße Ring in Münster und Hamm eine Telefon-Hotline für Betroffene eingerichtet.

 

Vor rund sechs Wochen war ein Mann in Münster mit seinem Campingbus auf die vollbesetzte Terasse der Kiepenkerl-Restaurants gefahren. Vier Menschen starben und mehr als 20 wurden verletzt.