Carsten Uhl
Am Nachmittag
 

Alkoholfreies Bier schneidet gut ab - trotz Glyphosat



So sieht das Ergebnis der getesteten alkoholfreien Biere erstmal ganz gut aus: jedes zweite schneidet nämlich mit "gut" ab. Testsieger ist das Warsteiner Alkoholfrei Pilsener.

Bewertet wurden Geschmack, Geruch und Inhaltsstoffe. Das schlechteste alkoholfreie Bier mit „ausreichend“ ist das von Holsten. Es riecht leicht muffig und es ist vergleichsweise viel Glyphosat drin. Und dort liegt auch das Problem und macht den Verbauchern vielleicht auch Sorgen: in jedem getesteten alkoholfreien Bier außer in zwei Bio-Biersorten ist der krebserregende Unkrautvernichter enthalten.

Und für alle Sportler ist das noch interessant: die Stiftung Warentest sieht alkoholfreie Biere nicht als Sportgetränk, weil zu viel Kalium und zu wenig Natrium drin ist.








Webchannels
Tier-SOS
facebook Instagram WhatsApp Twitter

Alkoholfreies Bier schneidet gut ab - trotz Glyphosat



So sieht das Ergebnis der getesteten alkoholfreien Biere erstmal ganz gut aus: jedes zweite schneidet nämlich mit "gut" ab. Testsieger ist das Warsteiner Alkoholfrei Pilsener.

Bewertet wurden Geschmack, Geruch und Inhaltsstoffe. Das schlechteste alkoholfreie Bier mit „ausreichend“ ist das von Holsten. Es riecht leicht muffig und es ist vergleichsweise viel Glyphosat drin. Und dort liegt auch das Problem und macht den Verbauchern vielleicht auch Sorgen: in jedem getesteten alkoholfreien Bier außer in zwei Bio-Biersorten ist der krebserregende Unkrautvernichter enthalten.

Und für alle Sportler ist das noch interessant: die Stiftung Warentest sieht alkoholfreie Biere nicht als Sportgetränk, weil zu viel Kalium und zu wenig Natrium drin ist.